Einzelansicht-Event - Dekanat Ried

Dekanat Ried

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Leicht ist es nicht (Ausstellung)

    Kurs-Nr.: , 19.04.2018, 64283 Darmstadt

    Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

    Infos

    Termin 19. 04. 2018 19:00 –
    29. 04. 2018 18:00

    Ort Atelierhaus Darmstadt, Riedeselstrasse 15, 64283 64283 Darmstadt

    Kosten Eintritt frei

    Links

    Ausstellung

    Neuweger und Freunde im Atelierhaus Darmstadt

    Zur Vernissage dieser Ausstellung am 19. April um 19 Uhr zeigen Nuschin Shayegan und Kurt Hohmann eine Performance. Die materiellen Elemente verbleiben anschließend im Raum 6 als eigenständiges Werk und werden Teil der Ausstellung, in deren Zentrum Bilder und Objekte von Charles Neuweger zu sehen sind. Der Künstler und Musiker lebt mit seiner Ehefrau Nushin nach Jahrzehnten in Darmstadt nun in einem einsam gelegenen früheren Bahnwärterhaus im vorderen Odenwald. Hier findet er Ruhe und Raum für seine tiefsinnigen Kunstwerke. Oft sind sie aus gefundenen Gegenständen hergestellt, seine Kunst ist daher der Arte Povera verwandt. Dem flüchtigen Betrachter entlocken sie leicht einen Kommentar wie: “Oh, witzig. Lustig“. Doch das oberflächliche Kichern und Lachen sowie Staunen über die eingesetzte Technik kann einem im Halse stecken bleiben, sobald man die tieferen Bedeutungen der Werke von Neuweger begreift.

    Bei seiner Installation geht es um Demokratie, um Achtung, um Gesellschaftsmodelle, um Werte. So wundert es nicht, dass bei Neuweger das wohl häufigste Bildmotiv der Kunst auftaucht: ein gekreuzigter Christus. Neuweger ist ein suchender Künstler, der kluge Antworten geben kann auf Fragen, die viele sich nicht trauen zu stellen. Deutlich wird das in seinem kinetischen Werk: „leicht ist es nicht“, das der gesamten Ausstellung den Titel gab. Über einer rostigen Blechplatte tasten suchend mit schabenden Geräuschen zwei Küchengabeln nach irgendetwas. Nach Nahrung? Geistiger Nahrung? Symbolisieren sie Grabwerkzeuge in der Sinnsuche? Die von Elektromotoren angetriebenen Besteckfragmente zaubern aber garantiert ein Lächeln auf die Gesichter von kindlichen Besuchern und wohl auch bei manchem Kunstkenner. Auf ausdrückliche Einladung von Neuweger beteiligt sich an der Ausstellung auch der Kurator Bernhard&Meyer. Er präsentiert ein aus Eisen gefertigtes Tischfußballspiel. Das angerostete Objekt bietet den Spielern überraschenderweise mehr als einen Ball aus Edelstahl. Leicht ist es nicht hier zu spielen.

    Die Werke sind bis zum 29. April zu sehen, täglich von 16 - 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

     

     

     

    Details

    Veranst. Atelierhaus Darmstadt

    Telefon 0171 4223651

    Telefax Langtitel

    E-Mail atelierhaus-darmstadt@gmx.de

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    Karte
    Karte verkleinern
    to top