Dekanatssynode - Dekanat Ried

Dekanat Ried

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Dekanatssynode

     
    Die Dekanatssynode ist das "regionale Kirchenparlament". Sie fällt wichtige Entscheidungen, die die Interessen des gesamten Dekanats betreffen. Die Synode tagt regulär zweimal im Jahr. Ihre Amtszeit dauert 6 Jahre, ihre Wahlperiode folgt der Legislaturperiode der Kirchenvorstände. Diese wurden in der EKHN zuletzt 2016 gewählt.

    Gebildet wird die Dekanatssynode aus 43 Delegierten aus den 19 evangelischen Gemeinden des Dekanats und berufenen Mitgliedern. Unter ihnen sind die ehrenamtlich tätigen Gemeindemitglieder in der Mehrheit, hauptamtliche Pfarrerinnen oder Pfarrer in der Minderheit. Die Wahlordnung legt fest, dass die Zahl der hauptamtlich im Dienst der evangelischen Kirche stehenden Pfarrerinnen und Pfarrer etwa ein Drittel der Mitglieder der Synode beträgt.

    Die 43 Synodalen und der Dekan regeln in den kommenden sechs Jahren die Geschicke der Protestanten von Riedstadt bis Lampertheim. Durch ihre Zusammensetzung zeigt sie gleichzeitig, dass die Kirche nicht nur aus kirchlichen Amtsträgern besteht, sondern eine Kirche der Menschen in der Region ist: Ehrenamtliche Mitglieder sind in der Mehrheit.

    Als Vertreter des Dekanats in der Landessynode der EKHN wurden gewählt: Pfarrer Arne Polzer (Nordheim), Werner Hahl (Lampertheim) und Jürgen Manske (Bürstadt). Sie werden jeweils vertreten durch: Pfarrer Claus Munstein, Richard Hefermehl (Stockstadt) und Ulrike Hofmeister-Knaup (Hofheim).

    Für die Verbandsvertretung des Evangelischen Regionalverbands Starkenburg West in Gernsheim wurden Werner Katz (Gernsheim), vertreten durch Marc Schwind (Erfelden) und  Thomas Bickhardt (Allmendfeld) gewählt. Pfarrerin Julia Bokowski (Crumstadt), vertreten durch Pfarrer Claus Munstein (Gernsheim) wurden seitens der Pfarrerschaft des Dekanats von der Synode in die Verbandsvertretung gewählt.

     
    to top